Von Kopf bis Fuß perfekt gestylt

Die Kollegin, die immer wie aus dem Ei gepellt aussieht, die Freundin, bei er selbst die gewagtesten Modeexperimente stylish und nicht verkleidet wirken – manchen Menschen scheint es beneidenswert leicht zu fallen, das richtige Outfit für jeden Anlass zu finden und angemessen in Szene zu setzen. Aber mit ein paar einfachen Kniffen kann jeder lernen, zu jedem Anlass das passende Outfit zu finden und von Kopf bis Fuß perfekt gestylt zu sein. Dabei kann gar nicht oft genug betont werden: Ein Outfit muss zu seiner Trägerin passen. Du musst Dich mit Deinem Styling wohlfühlen und: Auf die Details achten!

Pixabay.com ©nastya_gepp CC0 Public Domain

Manchmal darf es ein bisschen mehr sein. Ganz gleich zu welchem Anlass, damit ein Outfit perfekt wird, gilt es auf die Details zu achten.

Die Details machen den Unterschied

Beginnen wir mit den richtigen Accessoires. Denn die sind viel mehr als eine hübsche Nebensache. Erst die Details wie Schmuck, Uhr, Sonnenbrille, Tücher und Handtasche geben einem Outfit das gewisse Etwas. Ob minimalistisch oder mit mehr Bling Bling – die richtigen Accessoires unterstreichen den ganz persönlichen Stil und lassen ihn einzigartig werden. Darüber hinaus sind es nicht zuletzt die Details die ein Outfit dem Anlass anpassen. Der Hosenanzug ist mit dezentem Schmuck bürotauglich. Mit Statement-Kette und Clutch passt er auch zum Opernabend.

Damit das Styling perfekt wird, gilt es gerade bei den Accessoires auf Qualität zu setzen. Kaufe Dir nach und nach einige wenige wirklich hochwertige Stücke, die zeitlos schön sind und Deinen persönlichen Stil unterstreichen. Sie werden dein Outfit aufwerten. Billiger Modeschmuck wird leicht als solcher erkannt, ist wenig langlebig, sieht schnell abgenutzt aus und verfärbt sich leicht.



Gratis-Test

Welches Shampoo passt zu dir?

Beantworte 6 Fragen und finde heraus, welches Shampoo du brauchst.

Der Test ist natürlich kostenlos:

Jetzt testen


Besonders individuell wird dein perfektes Outfit, wenn Du Erbstücke oder Vintagefunde in Szene setzt – der goldene Kettenanhänger von der Oma aus den 50ern oder die kleine Handtasche aus den Roaring Twenties aus dem Antikladen geben Deinem Stil eine persönliche Note und haben Wiedererkennungswert. Besondere Schmuckstücke können zu Deinem Signature-Piece werden.

Dass auch hochwertige Accessoires wie die Rolex Lady Datejust online inzwischen einfach erhältlich sind, ist ein großer Vorteil für all jene, die nicht in einer großen Stadt mit zahlreichen Ortsansässigen Designerläden wohnen.

Das Outfit

Weniger ist mehr, heißt es hier. Nein, nein, nicht an Dir, sondern im Kleiderschrank. Denn wer sich allmorgendlich fragt, was er anziehen soll und das Gefühl hat, einfach nie das Passende im Schrank zu haben, hat meist einfach zu viel angesammelt. Dabei solltest Du vor allem wenige hochwertige Basics für jede Jahreszeit bauen, die Du je nach Anlass in Szene setzen kannst. Hinzukommen dürfen ein paar besondere Stücke, mit denen Du Deinen individuellen Stil kreierst.

Folgende Basics solltest Du auf jeden Fall in Deinem Kleiderschrank haben:

  • ein einfarbiges Shirt
  • ein Ringelshirt
  • eine Hemdbluse
  • eine (Blue-) Jeans
  • eine Stoffhose
  • einen schicken Blazer
  • ein schlichtes einfarbiges Kleid (das berühmte Kleine Schwarze muss ja nicht immer schwarz sein)
  • einen Wollmantel
  • einen Bleistiftrock
  • einen Cardigan oder Wollpullover

Mit diesen Basics kommst Du schon einmal sehr weit. Wenn farblich alles stimmig ist, kannst Du alle Teile untereinander kombinieren und dann mit den richtigen Accessoires in Szene setzen. Bei den Farben solltest Du Dir überlegen, ob Du die Klassiker Schwarz und Weiß bevorzugst – verschiedene Grauabstufungen sind hier eine tolle Ergänzung – oder beispielsweise lieber auf sanftere Erd- bzw. Naturtöne setzt. Eine Basis-Garderobe mit Farben wie Taupe, Beige und Nude kann großartig und sehr stilvoll aussehen. Ein weiterer Farbklassiker ist Navyblau. Dieser lässt sich hervorragend mit Weiß, Offwhite oder Beige kombinieren.

Nicht vergessen – die Unterwäsche: Kaum jemand bekommt sie zu Gesicht, doch hochwertige Unterwäsche trägt sich angenehm und wirkt sich positiv auf dein Wohlbefinden aus. Und das wiederum sieht jeder.

Pixabay.com ©xusenru CC0 Public Domain

Auch im Alltag wollen wir gerne gut gekleidet sein. Gerade im Job hilft ein perfektes Styling bei einem sicheren und selbstbewussten Auftritt.

Die Schuhe

Auch bei den Schuhen für ein perfektes Outfit solltest Du auf zeitlose Klassiker setzen, die zu jedem Outfit passen und diese gerne um ein oder zwei Paar Schuhe für besondere Anlässe ergänzen.

Weiße Sneakers sind im Frühjahr und im Sommer die perfekten Alltagsbegleiter. Sie sind bequem und passen sowohl zum Sommerkleid als auch zu Jeans oder Büro-Outfit. Die einzige Herausforderung ist, dass sie möglichst sauber bleiben sollten. Da sind Loafer etwas pflegeleichter, aber natürlich weniger sportlich anzusehen. Dafür sind sie bestens für den Arbeitsalltag geeignet. In der richtigen Kombination – zum Beispiel zur Lederjacke – wirken sie können sie sogar richtig lässig wirken.

Des Weiteren ist ein Paar Pumps im Schuhschrank nie verkehrt. Im Nu schaffen sie eine schöne Silhouette und lassen jedes Outfit eleganter wirken. Zur Jeans getragen funktionieren sie sowohl im Büro, als auch bei der After-Work-Party.

In der kalten Jahreszeit bist Du mit einem Paar klassischer flacher Stiefel gut beraten. Reitstiefel in Schwarz oder Braun werden sich gut in Deine Basis-Garderobe einfügen. Stiefeletten oder auch Ankle-Boots sind ebenfalls schöne Schuhe für Herbst und Winter. Es gibt sie in zahlreichen Ausführungen und Variationen. Mit gefütterten Ankle-Boots bleibt das Outfit auch an besonders kalten Tagen schick.

Frisur und Make-Up

Von den Füßen zu Gesicht und Haaren. In Bezug auf die Frisur ist ein wirklich guter Haarschnitt das A und O. Ein Stufenschnitt, ein modischer Long-Bob oder ein klassischer Bob sind Frisuren, die nie aus der Mode kommen und ohne viel Aufwand und Styling schön sitzen und von morgens bis abends gepflegt aussehen – vorausgesetzt Deine Friseurin oder Dein Friseur verstehen ihr Handwerk. Dann sehen die Haare nämlich sogar im Undone-Look richtig gut aus.

Beim Schminken heißt es, nicht zu dick aufzutragen. Für das perfekte Outfit solltest Du vor allem tagsüber im Gesicht nur einen Bereich hervorheben – entweder Augen oder Lippen. Abends darf es dann auch einmal der auffällige Lippenstift in Kombination mit den Smokey-Eyes sein. Mit Foundation, Puder und Make-Up solltest Du grundsätzlich dezent verfahren, damit Dein Gesicht nicht maskenhaft wirkt.

Welches Shampoo passt zu dir?

Beantworte diese 6 Fragen und finde heraus, welches Shampoo du brauchst.

Der Test ist natürlich kostenlos:

Jetzt testen
Wundermittel gegen Haarausfall

Mit Ylang-Ylang können Frauen dünnes Haar und Haarausfall bekämpfen: Hier ansehen ...

WELCHES SHAMPOO PASST ZU DIR?

Beantworte 6 Fragen und finde heraus, welches Shampoo du brauchst: Jetzt rausfinden ...

Unterschied: Dünnes und feines Haar
Hast du Dünnes oder feines Haar?

Dünnes und feines Haar benötigen im Zweifel ganz unterschiedliche Pflegeprodukte: Jetzt ansehen ...

Abendroutine: Die besten Tipps für schöne Haut

Die Yogi Love Abendroutine für jugendlich wirkende Haut: Hier weiterlesen