Pony nachschneiden

Pony nachschneiden: Die besten Profi-Tricks für den perfekten Schnitt

Ein Pony macht jünger, frischer und wirkt extrem modern. Aber nur, wenn die Länge stimmt! Wie Du weißt, gehen Friseurbesuch ganz schön ins Geld. Gerade beim Pony nachschneiden kannst Du aber enorm sparen – denn den Schnitt bekommst Du ganz einfach alleine von Zuhause aus hin! Alles was Du brauchst, sind ein paar gute Profi-Tricks, damit der Pony aussieht, wie vom Friseur geschnitten.

Erfahre jetzt, wie schnell und einfach Dein Pony von Dir selbst gekürzt werden kann.

Das brauchst Du für den Profi-Schnitt

Ganz ganz wichtig: Bitte niemals die Haare mit einer Küchenschere oder Bastelschere schneiden! Dann lieber gleich lassen, denn im schlimmsten Fall kreierst Du sofort Spliss, machst also Deine Haarenden kaputt. Die üblichen Scheren sind sehr viel weniger scharf, als eine professionelle Haarschere des Friseurs. Diese Schärfe ist aber notwendig, damit das Haar ganz glatt und sauber abgeschnitten wird. Schneidest Du die Spitzen mit einer gewöhnlichen Bastelschere, bleibt der Schaft rau und kann aufreißen (hallo Spliss!).

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut? 

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Wie das wahre Alter Deiner Haut ist, verrät Dir unser kostenloser Haut-Test!

Lieber einmal in eine richtig gute Schere investieren, von der Du lange etwas hast, wie zum Beispiel diese Variante von Pamara Premium.Da die Schere wirklich sehr scharf ist, bitte vorsichtig sein und niemals auf die Schnelle den Pony nachschneiden. Nimm Dir genug Zeit, nur dann hast Du die Ruhe, die es braucht.

Abgesehen von der Schere, brauchst Du noch einen relativ feinzinkigen Kamm. Du kriegst ein solches Exemplar in jeder Drogerie oder natürlich auch im Netz. Das war‘s: Du brauchst nur zwei Utensilien für den perfekten Schnitt! Jetzt geht’s mit der Technik weiter.

Pony nachschneiden: Die Haare müssen trocken sein

Beim Friseur werden die Haare typischerweise gewaschen und nass geschnitten. Beim Pony verhält es sich aber anders. Wenn Du ihn lediglich kürzen möchtest, sollten die Haare wirklich komplett trocken sein.

Erst im trockenen Zustand siehst Du, wie der Pony wirklich fällt. So kannst Du quasi keine Fehler machen, weil Du das Ergebnis des Schnittes direkt sehen kannst.

Keine Stylingprodukte verwenden

Wenn Du weißt, dass Pony nachschneiden ansteht, solltest Du an diesem Tag keine Stylingprodukte in den Haaren auftragen. Also: Kein Volumenschaum ins nasse Haar, Leave-in Pflege nur auf die Längen und nicht auf den Pony auftragen.

Stylingprodukte verändern den natürlichen Fall Deines Ponys. Ist Dir beim Friseur schon mal aufgefallen, dass der Profi erst nach dem Haarschnitt Gels, Mousse und Co. in die Haare einarbeitet? Daran liegt’s!

via GIPHY

Glatte Haare sind ein Muss

Damit der Pony wirklich absolut perfekt aussieht, muss jede Strähne richtig fallen. Selbst bei glattem Haar wird der Pony im Laufe des Tages zerzaust, kann sich durch Regenwetter leicht wellen oder einen Knick bekommen. Das ist natürlich keine gute Ausgangslage für einen akkuraten Ponyschnitt.

Ein wichtiger Tipp ist deshalb, den Pony vor dem Schnitt zu glätten. Am besten geht das mit einem Glätteisen, wie zum Beispiel von GHD, was wir Dir hier ganz ausführlich im Test vorgestellt haben. So fällt der Pony absolut gerade, nichts steht ab, alle Haare liegen genau richtig.

Die einzige Ausnahme: Naturlocken! Hast Du von Natur aus lockiges Haar, musst Du Deine Mähne natürlich nicht glätten. Im Gegenteil! Du kannst den Pony hier viel besser schneiden, wenn Du Deine Locken ganz natürlich trägst. So, wie sie eben fallen!

Kommen wir jetzt zum tatsächlichen Schnitt – je nach Ponyart gilt es dabei Unterschiedliches zu beachten.

Gerader Pony Darauf solltest Du achten

Wenn Du Deinen Pony ganz gerade trägst, musst Du besonders vorsichtig arbeiten. Denn hier fällt jeder Fehler auf! Glätte den Pony und stecke alle anderen Haare mit einer großen Haarklammer zurück. So kannst Du Dich ganz auf die Ponypartie konzentrieren.

Kämme den Pony ins Gesicht, ziehe ihn mit beiden Fingern nach vorne und beginne, ihn Millimeter für Millimeter zu stutzen. Kämme zwischendurch immer mal wieder mit dem Kamm durch den Pony und prüfe die Veränderung.

Ein genaues Tutorial siehst Du in folgendem Video:

Achtung beim schrägen Pony

Einen schrägen Pony nachschneiden ist etwas leichter, als eine völlig gerade Variante zu kürzen.

Nach dem Glätten kämmst Du den Pony ins Gesicht, hältst ihn zwischen zwei Fingern fest und beginnst nun, eine schräge zu schneiden. Erstmal ungefähr, dann wird nachgebessert! Kämme dazu den Pony durch und schaue genau, ob Du kleine Strähnen siehst, die rausgucken und bessere sie nach.

Schneide anfangs aber lieber nicht zu viel ab und nehme Dir mehr Zeit fürs nachbessern. So riskierst Du nicht, dass der Pony zu kurz ist.

Wie Du einen schrägen Pony perfekt kürzt, siehst Du in diesem Video:

Die Besonderheiten bei Curtain Bangs

Gute Nachrichten! Curtain Bangs kannst du ziemlich einfach kürzen. Bei dieser Ponyart fallen die Haare wie eine Art Vorhang ins Gesicht. Fast sieht es aus, wie sehr kurze Stufen. Die Herausforderung dabei besteht darin, beide Seiten symmetrisch zu schneiden.

Ein Kamm hilft Dir bei dieser Methode nicht unbedingt weiter. Hier kommt die sogenannte Zwirbel-Technik zum Einsatz. Verblüffend einfach und extrem akkurat! Dafür werden einzelne Strähnen gedreht und dann gekürzt. Da Curtain Bangs immer sehr fransig und nicht schnurstracks gerade geschnitten sind, funktioniert diese Taktik am besten.

Folgendes Video zeigt Dir Schritt-für-Schritt, wie Du Curtain Bangs nachschneiden solltest:

Pony nachschneiden – so einfach geht’s! Mit den richtigen Utensilien und der perfekten Technik kann dabei nichts schiefgehen. Und wenn doch, nie vergessen: Haare wachsen nach. Und gerade der Pony ist schnell wieder rausgewachsen.

Überlegst Du, mal einen anderen Pony auszuprobieren? Hier haben wir Dir erklärt, welche Ponyart am besten zu Deiner individuellen Gesichtsform passt.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut?

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Mit diesem Test erfährst Du, wie das wahre Alter Deiner Haut ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie alt Deine Haut wirklich ist!

Pony nachschneiden: Die besten Profi-Tricks für den perfekten Schnitt
4.8 (96.67%) 12 votes

Kommentar verfassen