Lippen richtig schminken

Lippen richtig schminken für Deine individuelle Lippenform

Hast Du volle und perfekt symmetrische Lippen? Das ist nur bei den wenigsten der Fall. Aber wofür gibt es Make-Up?

Perfekt symmetrische Lippen halte ich im Übrigen für überbewertet. Wenn ich an die schönsten Lippen denke, sind das immer welche, mit einer leichten Unebenheit! Kleine Fehler können einen wie so oft erst richtig anziehend machen.

Wie Du Lippen richtig schminken kannst und Deine individuelle Lippenform am besten zur Geltung bringst, zeigen wir anhand dieser Schminktipps.

Wie ist das wahre Alter Deiner Haut? 

Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

Wie das wahre Alter Deiner Haut ist, verrät Dir unser kostenloser Haut-Test!

Schmale Lippen voller schminken durchs richtige Konturieren

Gehörst Du auch zum Team Schmale Lippen? Das ist wie ich finde eine vollkommen unterbewertete Lippenform. Der Hype um volle Lippen führt schließlich oft zu Schönheitsoperationen. Das finde ich schade.

Natürlich ist immer am schönsten!

Ein bisschen rumtricksen darf man mit Make up aber trotzdem. Daher kannst Du bei schmalen Lippen ganz einfach etwas mehr Lippe malen.

Dazu brauchst Du:

  • Einen Lipliner. Der sollte nicht dunkler sein, als Deine natürliche Lippenfarbe. Im Idealfall ist er sogar einen Ton heller.
  • Einen Lippenstift, der ebenfalls eher hell ist. Gut gehen auch Lipglosse, bei denen die Farbe nur leicht durchkommt.
  • Einen Lippenpinsel. Mit dem kannst Du die Farbe gleichmäßiger verteilen.
  • Greife gern auch zu roten Lippenstiften. Die betonen die Lippen und ziehen alle Blicke auf sich. Bei schmalen Lippen eine schöne Möglichkeit aufzufallen, ohne zu sehr im Mittelpunkt zu stehen.

    Achtung: Vermeide dunkle Lippentöne. Die lassen die Lippen eher klein wirken.

    Schauspielerin Shay Mitchell zeigt mit ihrem Make Up Artist Ariel, wie man auf beeindruckende Art und Weise seine Lippen voller schminken kann:

    Und so gehst Du vor

    Nimm Dir einen Spiegel, bei dem Du Deine Lippenkonturen sehr gut erkennen kannst. Greife nun zum Lipliner und fahre außerhalb der Lippenkontur entlang. Das fühlt sich anfangs merkwürdig an, weil man ja nicht auf den Lippen malt, sondern sie ummalt. Aber wir wollen Volumen hinzuschmuggeln. Keine Sorge: Hinterher fällt nicht auf, dass die Lippen eigentlich übermalt sind.

    Damit die Hand ruhiger die Kontur nachzeichnen kann, solltest Du den Ellbogen auf einem Tisch abstützen. Außerdem sollte der Lipliner gut angespitzt sein.

    Nimm den Zeigefinger und verwische die Konturlinie in Richtung Lippe. So wirkt die Linie weicher und fällt später weniger stark auf.

    Jetzt ist der Lippenpinsel dran. Trage etwas Farbe auf und male die Lippen aus. Gehe dabei sorgfältig vor.
    Mit ein wenig Lipgloss bringst Du Glanz auf die Lippen. Das macht sie noch voller und schafft optische Fülle.

    Der Lippenbalsam „Oceanmint Lipbalm“ von Hawaiian Bath and Body mit Minze regt die Durchblutung an. Du spürst nach dem Auftragen ein angenehmes leichtes Kribbeln, sowie einen Frischekick auf den Lippen. Die Lippen wirken dank der angeregten Durchblutung praller und auf natürliche Weise voller!
    Daher ist der für alle mit schmalen Lippen perfekt geeignet. Super für die Durchblutung sind auch Zimt, Ingwer und Chilli im Lippenbalsam.
    In diesem Video siehst Du, wie Du Dir die Lippen auf natürliche Weise voller schminken kannst:

    Lippen richtig schminken: Große Lippen schmaler schminken

    Du hast eine vergleichsweise schmale Unterlippe und eine große Oberlippe? Das empfinden viele als verwegen und sexy. Dennoch kann es sein, dass Du ein dezenteres Auftreten bevorzugst und Deine Oberlippe optisch lieber der Unterlippe anpassen möchtest.

    Wer eine große Ober- oder Unterlippe hat, sollte eher auf dezente Farbtöne setzen. Ein knalliges Pink betont Deine Lippen. Wer optisch verkleinern will, sollte daher eher auf Nude-Lippenstifte setzen.

    Es gilt: Je natürlicher der Lippenstift wirkt, desto eher verliert sich der Fokus auf den Rest des Gesichtes. Das wird verstärkt, wenn Du zusätzlich auf ein starkes Augen-Make up setzt.

    Auch stark betonte Augenbrauen oder ein sanftes Rouge lenkt den Blick weg von den Augen. Sie sind plötzlich nicht mehr die dominierende Gesichtspartie.

    Und was für schmale Lippen gilt, gilt im Umkehrschluss auch für volle Lippen: Wer seine Lippen optisch verkleinern möchte, sollte auf Lipgloss verzichten. Der lässt die Lippen nämlich optisch praller wirken.

    Diese Farbtöne stehen Dir besonders gut: leichte Brauntöne; ein sanftes Apricot; pastellfarbige Rot-, Braun- und Pink-Töne. Auch ein blasses Orange oder ein weicher Roséton sehen super aus.

    Setze eher auf matte Lippenstifte, anstatt auf glänzende. Wenn Du einen glänzenden Lippenstift wählst, kann Dir das „Transparentpuder“ von Grimas den Glanz nehmen. Alternativ geht auch das gute alte Babypuder.
    Dadurch wird nicht nur aus einem glänzenden Lippenstift ein matter, sondern auch ein langanhaltender Lippenstift. Win!

    Kann man mit einem Konturenstift die Lippen auch verkleinern?

    Natürlich kannst auch Du mit großen Lippen die Magie des Lipliners für Dich nutzen!

    Dazu brauchst Du:

  • Einen Lipliner. Der sollte idealerweise einen Ton dunkler gewählt sein, als Deine natürliche Lippenfarbe.
  • Einen dezenten Lippenstift
  • Einen Lippenpinsel
  • Mit dem Konturenstift malst Du die innere Lippenkontur nach. So gibst Du die Illusion eines Lippenrandes, der etwas vor dem eigentlichen Lippenrand kommt. Mit einem Finger wieder den Lipliner nach innen verblenden.

    Nun mit einem Lippenpinsel die gewünschte Farbe auftragen. Fertig ist die schmalere Lippe.

    Natürlich kannst Du diesen Trick auch nur für die Ober- oder Unterlippe anwenden. So wirken die Lippen symmetrischer.

    Lippen richtig schminken: Lippen mit Amorbogen

    Sehr gefragt sind auch Lippenformen mit einem sogenannten Amorbogen, auch Kupidobogen genannt.

    Der Amorbogen ist die herzförmige Mulde in der Mitte der Oberlippe. Je ausgeprägter das Herz, desto deutlicher wird die Form des Amorbogens hervorgehoben.

    Manche haben den Amorbogen von Natur aus. Den kannst Du mit einem ganz einfachen Schminktipp betonen.
    Dazu brauchst Du:

  • Einen Lipliner in der Farbe Deines Lippenstifts
  • Einen farbigen Lippenstift
  • Highlighter
  • Einen Lippenpinsel
  • Mit dem Lipliner malst Du ein X auf das Lippenherz. So kannst Du später beim nachziehen sehr genau das Lippenherz konturieren.

    Mit dem farbigen Lippenstift malst Du mit dem Lippenpinsel dann die Kontur Deiner Lippen nach.

    Nun kommt der Highlighter. Den tupfst Du mit den Fingern ganz leicht auf das Lippenherz. So ist das der Blickfänger Deiner Lippen und hebt den Amorbogen hervor. Wunderschön!

    Lippen richtig schminken fällt mir mit diesen Tipps deutlich leichter. Man kann so das Maximum aus seinen Lippen herausholen und seine Lippenform je nach Stimmung auch an die Lippenfarbe anpassen.

    Bei all dem Perfektionismus möchte ich aber noch einmal betonen, dass Lippen doch gerade so schön sind, weil sie so unterschiedlich und so individuell sind! Eine symmetrische Lippe ist schön, aber eine Lippe mit etwas mehr Oberlippe oder ohne Lippenherz finde ich unglaublich hübsch und einzigartig!

    Steh also zu Deinen Makeln und vergiss nicht: Make Up ist da, um Deine natürliche Schönheit hervorzuheben. Nicht um sie zu verstecken!

    Wie ist das wahre Alter Deiner Haut?

    Hast Du noch die Haut einer 20-Jährigen, oder ist Deine Haut sogar schon älter als Du selber?

    Mit diesem Test erfährst Du, wie das wahre Alter Deiner Haut ist. Probier es aus: Test starten und herausfinden, wie alt Deine Haut wirklich ist!

    Lippen richtig schminken für Deine individuelle Lippenform
    4.9 (97.78%) 9 votes

    Kommentar verfassen