Sophie van Daniels

„Früher war der Austausch auf Social Media ehrlicher“ Bloggerin Sophie van Daniels alias Basic Apparel im Interview

Reduzierte Outfits und stimmungsaufgeladene Bilder sind ihr Markenzeichen: Sophie van Daniels liebt nicht nur die Mode, sondern auch die Fotografie. Sophies Blog Basic Apparel ist eine Mischung aus persönlichen Anekdoten und hochwertig bearbeiteten Fotostrecken. Ihr tragbarer und lässiger Stil kommt auch auf Instagram an – knapp 30.000 Followern lassen sich gerne von Sophies Ästhetik inspirieren.

Was ihre besten Blog- und Fotografietipps sind und welchen Modestar sie unbedingt treffen möchte, verrät sie uns im Interview.

Sophie van Daniels

lovethislook.de: Woher kommt die Liebe zur Mode?

Sophie van Daniels: Meine Mutter hat mir als Kind Kleider genäht und schon damals durfte ich mitentscheiden welche Muster und Materialien meine Kleidung haben sollten. Außerdem haben wir einen ganz ähnlichen Stil und ich glaube fest daran, dass mir die Liebe zur Mode vererbt wurde.

lovethislook.de: Wie würdest Du Deinen eigenen Stil beschreiben?

Sophie van Daniels: Reduziert, tragbar, ein bisschen Rock’n’Roll & ein bisschen Tomboy.

lovethislook.de: Wie wichtig sind dir Trends, bei welchen machst Du mit?

Sophie van Daniels: Wenn man viel Zeit mit Mode verbringt, gehen Trends natürlich nicht unbemerkt an einem vorbei. Ich wiege immer sehr rational ab, ob es sich um einen Trend handelt der zu mir passt und mit dem ich mich identifizieren kann. Am Ende muss man sich wohl fühlen, in dem was man trägt, sonst merken die Leute gleich, dass man einen Trend nur mitmacht, weil es eben ein Trend ist. So gesehen versuche ich mich nicht von Hypes beeinflussen zu lassen, bin aber auch nicht ganz immun dagegen – aber mal ehrlich wer ist das heute schon noch dank Instagram und Co?

lovethislook.de: Was war Deine beste Fashion-Investition?

Sophie van Daniels: Für mich ist eine gute Biker Lederjacke eine der wichtigsten Investitionen und bei mir steht diese immer noch aus. Wenn es um Investitionen geht brauche ich immer unheimlich lange um mich auf ein Teil festzulegen, denn es im besten Fall für viele, viele Jahre halten und tragbar bleiben soll. Meine beste Investition so far ist aber meine Kenzo Raindrop Bag, die für mich immer noch die perfekte Shoulder Bag ist.

lovethislook.de: Welchen Star aus der Modebranche würdest Du gerne einmal treffen und warum?

Sophie van Daniels: Für mich sind Mary-Kate und Ashley Olsen, schon seit ich ein Teenager war, eine riesen Style-Inspiration. Ich glaube auch, dass die beiden sehr down to earth sind, einen Charakterzug den ich in Menschen sehr schätze. Außerdem haben die beiden so einen spannenden Weg hinter sich und leben recht zurückgezogen. Man erfährt also nicht so viel von den beiden, wie vielleicht bei anderen „Stars“ aus der Modebranche, was sie für mich noch interessanter macht.

lovethislook.de: Du führst Deinen Blog seit 2014. Was sind Deine besten Tipps für Blogger-Anfänger?

Sophie van Daniels: Content does matter. Die Zeiten sind schnelllebig und umso wichtiger ist Content der bleibt. Finde heraus, was deine Leser wirklich interessiert (oder wenn du noch ganz am Anfang stehst: was interessiert dich auf anderen Blogs ganz besonders?). Das Gespräch oder den Austausch mit anderen Bloggern suchen, hat mir besonders am Anfang geholfen. Und für mich ein wichtiger Tipp: Immer weitermachen und nicht aufgeben. Aber wenn du eine Zeit lang mal nicht jede Woche 3 Blog Beiträge schreiben kannst, ist das auch okay. Man kann Kreativität nicht erzwingen und muss sich hin und wieder auch mal eine Pause gönnen. Danach geht man wieder viel motivierter an die Sache ran!

lovethislook.de: Was ist Dir wichtiger: Dein Blog oder Dein Instagram-Account?

Sophie van Daniels: Für mich sind das 2 verschiedene Plattformen, auf denen ich mich jeweils anders präsentieren kann. Auf meinem Blog lege ich großen Wert auf die Bearbeitung und möchte kleine Fotostrecken für meine Leser schaffen. Außerdem kann ich mich auf meinem Blog ausführlich mit Themen rund um Mode auseinandersetzten, was in dieser Form auf Instagram nicht möglich ist. Dafür ist der Zeitaufwand für ein Instagram Bild aber auch nicht mit dem Zeitaufwand eines ganzen Blog Beitrags zu vergleichen. So hat beides seine Vor- und Nachteile. Ich würde keine der 2 Plattformen missen wollen.

lovethislook.de: Du hast eine besonders einprägsame Bildsprache. Was sind Deine besten Tipps für
gute Instagram-Fotos?

Sophie van Daniels: Vielen Dank! Der wichtigste Tipp ist, seine eigene Bildsprache zu entwickeln. Just do your thing. Lass dich gerne von anderen Leuten inspirieren, aber kopier nicht gleich den ganzen Look. Ich bekomme häufig Fragen zu meiner Bildbearbeitung und gebe auch gerne Basic Tipps, werde aber nicht meine genauen Schritte preisgeben. Schließlich ist meine Bildsprache auch mein Alleinstellungsmerkmal.

lovethislook.de: Was würdest Du gerne innerhalb der bunten Social Media-Welt verändern?

Sophie van Daniels: Wenn ich könnte, würde ich Instagram gerne auf seinen chronologischen Stand ohne immer wieder erneuernde Algorithmen setzten. Damals musste ich nicht nach meinen Lieblingsaccounts suchen und der Austausch auf Social Media war ehrlicher.

Welcher Bikini passt wirklich zu Dir und Deiner Figur?

Wir haben einen Test entwickelt, damit Du den perfekten Bikini für Dich persönlich finden kannst. Beantworte einfach nur diese 5 Fragen und schon erfährst Du, welcher Bikini am besten zu Deiner Körperform passt und welche Farben Du wählen solltest: Test starten und perfekten Bikini finden!

„Früher war der Austausch auf Social Media ehrlicher“ Bloggerin Sophie van Daniels alias Basic Apparel im Interview
4.9 (98%) 10 votes

Kommentar verfassen