„Ich möchte vermeiden, dass meine Follower am eigenen Leben zweifeln.“ Ein Interview mit Sophia Scholl

Feminin und selbstbewusst – Sophia alias Lovely Girly Rosy verkörpert das Wunschbild vieler Frauen. Ob in der Jeanshose oder im rosa Outfit: Die Mannheimerin strahlt pure Girlpower aus.

Auf ihrem Blog zeigt Sophia gerne auch die ungeschönte Wahrheit hinter der Social Media-Welt. Wir sprachen mit ihr über Mode Must-haves, Instagram-Filter und klären, ob im Netz wirklich alles Gold ist, was glänzt.

 

Interview

lovethislook.de: Wie echt ist Deiner Meinung nach die Instagram Welt wirklich?

Sophia: Instagram ist nicht unbedingt echt. Aber das muss es meiner Meinung nach auch nicht sein. Es ist für mich eine Plattform für Inspiration. Es ist ein Fakt, dass keiner ein Toastbrot mit Nutella sehen möchte, sondern lieber schön angerichtetes Essen, welches inspiriert. In Kochbücher ist das ja beispielsweise auch so. Und so verhält es sich auch mit Mode und anderen Bereichen. 

Die Vogue druckt auch keinen Basic-Look bestehend aus Jeans und T-shirt ab, sondern ein Outfit, das als Inspiration dient. Deshalb würde ich die Instagram „Fake-Welt“, wie manche sie betiteln, nicht kritisieren. Man muss sich einfach nur bewusst machen, dass Blogger XY vielleicht extra um 6 Uhr aufgestanden ist, um ein Foto an genau diesem Strand zu machen. Wenn man das im Hinterkopf hat, ist alles gut!

lovethislook.de: Auf Deinem Blog gewährst du Deinen Lesern auch einen Einblick hinter die Kulissen. Du zeigst unbearbeitete Bilder und die unzensierte Wahrheit. Warum ist es Dir so wichtig, der Social Media-Welt manchmal den Glamour zu nehmen?

Sophia: Ich selbst liebe es hinter die Kulissen von großen Stars und Bloggern zu schauen. Die Wahrheit und die unerbetenen Momente zu sehen, gefällt mir gut und daran sehe ich, ob mir ein Star oder Blogger sympathisch ist. Deshalb zeige ich selbst gern all die unperfekten Schnappschüsse, oder bin in meiner Insta-Story auch oft ungeschminkt.

Außerdem ist das wichtig damit meine Follower merken, dass kein Leben so perfekt ist, wie es auf Instagram scheint und wir alle Problemchen haben, oder eben doof aussehen können. Ich möchte vermeiden, dass meine Leser und Follower am eigenen Leben zweifeln.

lovethislook.de: Was sind Deine persönlichen drei Mode-Must-Haves?

Sophia: Erstens: Die Marlene Hose. Ein Klassiker der super edel und elegant ist. Eine tolle Alternative zum „kleinen Schwarzen“.

Zweitens: Ein edler und hochwertiger Strickpullover. Den braucht man wirklich immer! Einen schönen Pullover, am besten etwas oversized geschnitten aus Mohair, Kaschmir oder einem anderen tollen Material für schicke Anlässe im Winter.

„Ich versuche immer irgendwie zu inspirieren.“

lovethislook.de: Dein Instagram-Feed wirkt extrem harmonisch. Was sind Deine Tipps für richtig schöne Instagrambilder?

Sophia: Eine einheitliche Bearbeitung der Bilder kann helfen. Das macht den Feed optisch schöner. Außerdem plane ich die Bilder vor. Beispielsweise mit der App „Unum“. Dadurch kann ich vorher sehen, welche Bilder zusammenpassen und in welcher Reihenfolge ich sie poste. Außerdem achte ich darauf, dass die Bilder eine Emotion oder ein Gefühl übermitteln.

Die Bildsprache ist wichtig, um die Bilder interessant zu machen. Ich versuche immer irgendwie zu inspirieren. Damit die Leute denken: „Cool, das will ich auch anziehen, haben, essen, machen.“  Und ich achte darauf, dass die Qualität stimmt und die Bilder natürlich wirken. Das kann man zum Beispiel gut mit der Serienaufnahme vom iPhone bewirken, indem man viele Bilder hintereinander aufnimmt. Wichtig ist auch auch, dass das Licht passt.

lovethislook.de: Wieso hast Du Dich ursprünglich dazu entschieden, selbst Bloggerin zu werden?

Sophia: Ich habe mich tatsächlich nie „entschieden“ Bloggerin zu werden. Ich wollte einfach Bilder von meinem Zimmer, Mahlzeiten und meinen Outfits posten und damit meine Freunde nicht auf meinem privaten Account nerven. Deshalb habe ich einen zweiten Account eröffnet.

lovethislook.de: Was möchtest Du in den nächsten 5 Jahren unbedingt erreicht haben?

Sophia: Ich würde gerne eine eigene Kollektion herausbringen, zum Beispiel Schuhe oder Schmuck. Es muss nicht unbedingt eine eigene Marke sein, aber ich hätte gerne eine Kooperation dieser Art. Das würde mich total stolz machen! Außerdem möchte ich internationale Fashion Weeks besuchen. London, NYC und Mailand stehen dieses Jahr noch an und ich hoffe es klappt alles, wie ich es mir vorstelle. 

lovethislook.de: Vielen Dank für Deine Zeit und Alles Gute!

Welcher Bikini passt wirklich zu Dir und Deiner Figur?

Wir haben einen Test entwickelt, damit Du den perfekten Bikini für Dich persönlich finden kannst. Beantworte einfach nur diese 5 Fragen und schon erfährst Du, welcher Bikini am besten zu Deiner Körperform passt und welche Farben Du wählen solltest: Test starten und perfekten Bikini finden!

„Ich möchte vermeiden, dass meine Follower am eigenen Leben zweifeln.“ Ein Interview mit Sophia Scholl
Bewerte diesen Beitrag

Kommentar verfassen