Bestickte jeans kombinieren

Bestickte Jeans kombinieren: 8 Stylingtipps

Sie sind bequem, lassen Dich jung wirken, und peppen jedes Outfit auf: Bestickte Jeans sind zurück! Ich bin ein großer Fan von Denim mit üppigen, farbenfrohen Verzierungen. Aber wie bleibt der Look stilvoll? Es gibt viele Arten, wie sich bestickte Jeans kombinieren lassen, ohne das Dein Styling überladen wirkt.

Neben Trends wie der Straight Leg Jeans oder dem angesagten Kickflare Style fällt die bestickte Jeans natürlich viel mehr auf. Wie Du das Statementteil zähmst und was Du bei der Kombination beachten musst – diese acht Tipps verraten es Dir!

Welchen Hauttyp hast Du? Wenn Du diese 6 Fragen beantwortest, erfährst Du: Welche Inhaltsstoffe Deine Haut besonders gut pflegen, welche Gesichtsmaske am besten zu Dir passt und welche Produkte Du unbedingt vermeiden solltest: Test starten und individuellen Hauttyp erfahren!

1. Reduziere die Farbpalette


Weniger ist mehr – zumindest wenn es um die Farbauswahl geht. Wer eine bestickte Jeans kombinieren will, sollte lieber auf wilde Muster verzichten und die Farbpalette ruhig halten. So kommt die Hinguckerhose einfach viel besser zur Geltung!

Eine ähnliche Jeans mit hübscher Seitenverzierung gibt es derzeit vom Trendlabel 7 For All Mankind.

2. Bestickte Jeans kombinieren mit Basics


Du hast keine Ahnung, was Du zur bestickten Jeans tragen sollst? Im Zweifel immer Basics! Ein weißes, perfekt geschnittenes T-Shirt und flache Lederschuhe reichen schon aus, um einen stimmigen Gesamtlook zu kreieren. Langweilig wirkt der Look durch die üppig verzierte Jeans ganz bestimmt nicht!

3. Bleib dem Farbschema treu


Mein Tipp: Lasse die Farben der Bestickung in Deinem Look erneut auftauchen. Das wirkt besonders harmonisch. Du willst eine Hose mit überwiegend gelbem Muster tragen, wie diese Variante von Pimkie? Dann entscheide Dich auch bei der Schuhwahl für einen Gelbton! Ein hilfreicher Tipp, den Du kennen solltest wenn Du bestickte Jeans kombinieren möchtest.

4. Kombiniere sie mit Boho Trends


Eine solche verspielte Hose kannst Du entweder mit schlichten Basics tragen oder Du riskierst etwas mehr Modemut und kombinierst sie mit anderen angesagten Trends. Dazu eignen sich vor allem Teile mit lässigem Bohemian-Charakter.

Ein ideales Boho-Teil ist zum Beispiel diese ausgestellte Off-Shoulder Bluse in Rot. Der feminine Stil passt hervorragend zur bestickten Jeans mit rötlichem Muster. Mavi bietet derzeit eine solche Jeans.

5. Achte auf eine vorteilhafte Verzierung


Was viele nicht beachten: Verzierungen sehen hübsch aus, aber die Platzierung der Bestickung muss stimmen! Sonst kann eine solche Trendhose ganz schön unvorteilhaft aussehen und auftragen. Ich rate Dir deshalb darauf zu achten, dass das Muster Deine Problemzonen nicht betont – und die haben wir schließlich alle!

Wenn Du zum Beispiel eher mit breiten Hüften gesegnet wurdest, sollte das Muster lieber am Jeanssaum liegen – wie bei dieser Jeans. Dasselbe gilt für Oberschenkel: Möchtest Du sie schmaler schummeln, solltest Du keine bestickte Jeans mit großflächigem Muster auf den Oberschenkeln wählen.

Die gute Nachricht: Die Auswahl ist derzeit so groß, dass garantiert jeder die richtige Jeans für sich findet!

6. Halte Dich mit Accessoires zurück


Auch wenn ich ein großer Fan von Schmuck bin, sieht eine bestickte Jeans einfach besser ohne viele Ringe, riesen Ohrringe oder Stapel-Armreifen aus. Pur wirkt edler! Ein Zuviel an Schmuck kann das Styling billig aussehen lassen.

Das perfekte Accessoire zur bestickten Jeans ist ein Hut mit großzügiger Krempe, wie dieser von Asos. Schlicht, aber definitiv ein Hingucker!

Wenn Du noch auf der Suche nach dem perfekten Sommerhut bist, gibt’s hier die besten Tipps und Tricks.

7. Wage den Stilbruch mit sportiven Elementen


Trendliebhaber aufgepasst: Wer gerne Neues wagt, trägt die verzierte Hose zu sportiven Elementen und wagt damit den ultimativen Stilbruch. Dazu eignet sich vor allem ein Satinblouson in leicht übergroßem Schnitt. Ein toller Look für das moderne Citygirl!

Bei Comma gibt es den idealen Blouson zum Nachstylen.

8. Schlichtes oder verspieltes Schuhwerk


Welche Schuhe trägt Frau zur bestickten Jeans? Mit schlichten beigen Riemchensandalen wie diesen machst Du garantiert alles richtig! Eine so auffällige Hose braucht nicht unbedingt Lack oder Muster, weshalb Du Dich auch bei der Schuhwahl für die schlichte Variante entscheiden darfst.

Die einzige Ausnahme: Schnürschuhe! Pumps, Sandalen oder Loafer mit überkreuzten Schnürelementen zum Binden passen ebenso zum verspielten Look einer bestickten Jeans. Und auch Sneaker können eine gute Alternative sein, wenn Du es sportiv und bequem liebst. Vor allem in weiß harmonieren sie wunderbar mit der bestickten Jeans. Perfekt für den Alltag!

So einfach funktioniert der angesagte Jeanstrend! Hast Du neue Ideen gefunden, wie Du bestickte Jeans kombinieren kannst? Das gute an einem solchen Statementstück ist immer noch, dass Du Dir um das restliche Outfit wenig Gedanken machen musst. Schnell ein tolles Outfit zusammenstellen – mit diesem Trend kein Problem!

Wer über ein bisschen Geduld verfügt, kann eine bestickte Jeans auch selbst kreieren. Alles was Du dafür brauchst, erfährst Du in diesem Video:

Welcher Sommerduft 2018 passt zu Dir?

Wir haben alle neuen Düfte getestet, damit Du leicht den perfekten Duft für Dich persönlich finden kannst. Beantworte einfach nur diese 6 Fragen und schon erfährst Du, welches der neuen Parfums am besten zu Dir passt: Test starten!

Stephanie Ernst
Fashion Director, lovethislook.de

Stephanie Ernst ist leidenschaftliche Modejournalistin und Ernährungswissenschaftlerin aus Hamburg.

Als Digital Native sucht sie in der bunten Onlinewelt stets nach neuen Inspirationen und Trends.

Bestickte Jeans kombinieren: 8 Stylingtipps
4.9 (98%) 10 votes
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Fashion. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentar verfassen