5 Schmuck-Trends für unter 100€

Dein Outfit steht fest, aber Du bist nicht zufrieden? Ganz klar, Dir fehlt der richtige Schmuck! Ohrringe, Armreifen und Ketten veredeln schlichte Looks sofort und sorgen für die kleine Extraportion Extravaganz.

Wechsle also nicht dein Outfit, wechsle deinen Schmuck! Was die Modewelt gerade zu bieten hat? Ich verrate Dir, welche Trends aktuell besonders gefragt sind und wo Du die Glanzstücke nachshoppen kannst.

1. Modernes Update: Ear Crawler

Der sogenannte Ear Crawler Trend kommt ursprünglich aus Amerika. Hierzulande lese ich häufig auch die Bezeichnung Ohrklemme oder Ohrspange. Gemeint ist jeweils das Gleiche: Ein länglicher Ohrring, der sich am Ohr empor schlängelt. Daher kommt auch der Name: Das englische Wort „Crawling“ bedeutet kriechen, schleichen.

Besonders gut gefällt mir diese Ohrring-Art verziert mit kleinen Strasssteinen. Das wirkt edel und modern. Du hast Lust den Trend auszuprobieren? Einen fast identischen Ear Crawler gibts derzeit bei Amazon.

2. Funktion & Style: Die Smartwatch

Ein Trend mit Funktion! Smartwatches sind derzeit die heißesten Uhrentrends auf dem Schmuckmarkt. Wir lesen darauf unsere Emails, oder lassen uns wecken. Die Uhrzeit verraten sie uns natürlich auch. Lange hat mich dieser Trend kalt gelassen, denn Smartwatches waren zwar funktional, aber nicht unbedingt schön.

Das hat sich zum Glück geändert! Heute sind unzählig viele Modelle erhältlich, die nicht nur praktisch, sondern auch stylish sind. Zum Beispiel diese Uhr von Fossil, die mit goldener Fassung und Lederarmband ausgestattet ist. Edel!

3. Chic: Choker-Ketten

Mein Favorit! Choker sind schon seit einigen Monaten der Renner unter Modebegeisterten. Diese Kettenart liegt besonders eng am Hals an. Aktuell trägt man sie in besonders dünner Ausführung und bestenfalls mehrere Varianten übereinander.

Layering funktioniert eben nicht nur bei der Kleidung, sondern auch beim Schmuck! Eine schlichte Chokerkette bietet derzeit das Label Liebeskind in Gold oder in Silber an.

4. Ein Klassiker kehrt zurück: Armreifen

Wer oft auf Instagram unterwegs ist, hat diesen Trends bereits bemerkt: Armreifen sind gefragt wie nie zuvor. Aber bitte nicht in schlichter Ausführung. Möglichst detailbeladen sollen sie sein! Gewagte Materialkombinationen oder Verzierungen: Das Angebot ist riesig.

Ich bin ein großer Fan von offenen Armspangen, deren Enden mit Schmucksteinen verziert sind: ein absoluter Hingucker! Das auf dem Foto abgebildete Dreiergespann zum Nachshoppen: Die offene Armspange mit Strasssteinen gibt es von Elli. Eine geschlossene Variante bietet Pandora und Amore & Baci.

5. Schmuck-Layering: Ringsets

Je mehr, desto besser! Das gilt zwar nicht für alle Lebenslagen, aber definitiv für den derzeitigen Ring-Trend. Verschiedenen Arten in verschiedenen Größen werden wild gemischt und übereinander getragen. Gerne auch weiter vorne am oberen Drittel der Finger.

Besonders interessant wirkt dieser Look, wenn Du unterschiedlich breite Ringe trägst. Verschiedene Strukturen verstärken den Wow-Faktor. Aber keine Sorge, Du musst nicht akribisch nach einzelnen Ringen suchen, die zueinander passen. Wie wäre es zum Beispiel mit diesem erschwinglichen Ringset von Asos?

Stephanie Ernst
Fashion Director, lovethislook.de

Stephanie Ernst ist leidenschaftliche Modejournalistin und Ernährungswissenschaftlerin aus Hamburg.

Als Digital Native sucht sie in der bunten Onlinewelt stets nach neuen Inspirationen und Trends.

5 Schmuck-Trends für unter 100€
Bewerte diesen Beitrag
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Fashion. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentar verfassen