Wie reinigt man am besten sein Gesicht? Vermeide diese 4 Fehler

Glatte Haut und ein strahlender Teint beginnen schon bei der Gesichtsreinigung. Denn auch das perfekte Make-up profitiert von einer ebenso perfekten Grundlage.

Das Problem ist nur, dass uns in der Realität einfach die Zeit für eine ausgefeilte Reinigung unseres Gesichts fehlt.

Morgens muss es schnell gehen. Und abends ist die Müdigkeit oft so groß, dass hier einfach nur etwas Wasser im Gesicht ausreichen muss, bevor es ins Bett geht.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

So geht es Vielen. Und genau deshalb haben wir hier 4 mögliche Fehler bei der Gesichtsreinigung zusammengefasst.

Wenn du die 4 Fehler vermeidest, wird deine Haut glatter und dein Teint strahlender. Und zwar ganz ohne viel Zeit in die Gesichtsreinigung zu investieren.

Oder anders gesagt:


Erhalte 20,00 Euro geschenkt

Ab einem Einkaufswert von 100,00 Euro bekommst du an der Kasse automatisch 20,00 Euro abgezogen.

Jetzt shoppen


Statt deine Gesichtsreinigung durch zusätzliche Schritte zu verkomplizieren, wollen wir sie vereinfachen – und gleichzeitig das Endergebnis verbessern. Du sparst Zeit und deine Haut sieht dadurch sogar besser aus.

Klingt das für dich interessant? Dann lass uns direkt loslegen:

Fehler 1: Zu heißes Wasser

Diesen Fehler solltest du tatsächlich nicht nur bei deinem Gesicht, sondern bei all deinen Körperteilen vermeiden.

Diese Beiträge sind gerade beliebt

Shampoo für feines Haar: So erkennst du ein gutes Produkt

Woher weißt du, welches Shampoo für feines Haar tatsächlich wirkt? Wie du das für dich beste Shampoo erkennst, erfährst du hier ...

Kaputte Haare retten: Meine 6 Geheimtipps

Wie bekommt man kaputte Haare wieder gesund? Mit folgenden 6 Tipps habe ich meine lange Mähne behalten können: Jetzt ansehen ...

Übermäßig heißes Wasser kann nicht nur den Schmutz, sondern auch die natürlichen schützenden Fette deiner Haut entfernen und so zu Trockenheit oder einer Überproduktion von Talg führen.

Verwende für deine Gesichtsreinigung idealerweise nur lauwarmes Wasser. Das ist sanft zur Haut, und trotzdem effektiv.

Fehler 2: Dreckige Hände

Im Alltag kriegen unsere Hände ganz schön was an Bakterien ab: Einkaufswagen im Supermarkt, unzählige Türklinken, Geld, Handy und so weiter …

Das letzte was uns für eine glatte Haut hilft, ist diesen Bakterien-Cocktail im Gesicht zu verreiben! Deshalb fangen wir lange vor der Gesichtsreinigung an, den zweiten Fehler auf unserer Liste zu vermeiden. Nämlich sofort dann, wenn wir nach Hause kommen: Händewaschen!

Fehler 3: Gleiches Handtuch für Hände und Gesicht

Vermeide es dein Gesicht mit einem Handtuch abzutrocknen. Denn in deinem Handtuch sind durch das feuchtwarmen Klima im Badezimmer unzählige Bakterien zu finden.

Außerdem ist die Struktur eines Handtuchs oft relativ grob und kann deine Haut dadurch schädigen. Rötungen entstehen.

Eine Alternative zum Handtuch sind daher Einwegtücher. Die ideale Lösung ist allerdings noch viel einfacher und umweltfreundlicher: Lass das Wasser einfach auf der Haut.

Das hat noch einen weiteren, großen Vorteil: Feuchte Haut nimmt Pflegeprodukte besser auf. In Verbindung mit Wasser werden die Wirkstoffe besser von deiner Haut aufgenommen.

Fehler 4: Hautreizende Pflegeprodukte

Achte darauf, dass die Gesichtsreinigung schonend ist. Das bedeutet, dass du keine herkömmlichen Seifen verwenden solltest. Denn Seife löst den Säureschutzmantel deiner Haut. Deine Haut hat dann dadurch kein Verteidigungssystem mehr und Bakterien können sich breit machen.

Aber nicht nur Seife solltest du meiden:Verzichte bei der Gesichtsreinigung unbedingt auf hautreizende Inhaltsstoffe sowie Duft- und Farbstoffe, künstliche Konservierungsmittel und Parabene.

Wir empfehlen dir daher eines unserer naturkosmetischen Reinigungsgels, das deine Gesichtshaut sanft von Schweiß, Schmutz und übermäßigen Fetten befreit.

Zudem bereitet es die Haut auf die Pflege mit Cremes und Seren vor. Gesunde Reinigungsgels verzichten auf schädliche Inhaltsstoffe und schützen die Haut vor dem Austrocknen.

Aber die Auswahl ist riesig. Welches Reinigungsgel passt zu dir?

Du hast fettige, unreine oder sensible Haut?

Benutze den beruhigenden Cleanser mit Holunder-Extrakten.

Du spürst sofort, wie sich deine Haut beruhigt und genießt das Gefühl tiefenreiner Poren. Schwarzer Holunder wirkt entzündungshemmend, stärkt die Schutzbarriere deiner Haut und stabilisiert die Lipidschicht. So wird deine Haut wunderbar glatt und weich.

Und wenn du die Augen schließt, entführt dich der wunderbare Duft an eine halbschattige Waldlichtung, wo der schwarze Holunder am liebsten wächst.

Du hast normale, trockene oder Mischhaut?

Zu dir passt das erfrischende Reinigungsgel mit Lavendelwasser. Lavendelwasser hat einzigartige Eigenschaften für die Hautpflege und die Hautreinigung.

Deine Haut profitiert von der erfrischenden und straffenden Wirkung.

Das Reinigungsgel spendet Feuchtigkeit und nährt. Dieses Reinigungsgel kann daher bedenkenlos auch 2 Mal täglich angewendet werden. Der herrliche Lavendelduft erinnert sofort an die Lavendelfelder Südfrankreichs.

So wird deine Gesichtsreinigung zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Absolutes „Must-Have“

„Absolutes „Must-Have“ für mich! Ich bin so begeistert von unseren neuen Reinigungsgels. Mein persönlicher Favorit ist der beruhigende Cleanser. Ich habe mein halbes Leben lang mit unreiner Haut gekämpft und zahllose Produkte ausprobiert. Keins hat so gut funktioniert wie Yogi Love. Es hat etwa einen Monat gedauert…aber meine Haut ist jetzt fast makellos. Ich bin richtig stolz auf meine Haut und auf das neue Produkt“

– Sophia, LTL Produktionsleiterin

Anwendung von Reinigungsgels

Gib eine kleine Menge (ungefähr 1 bis 2 Pumpstöße) in deine feuchten Handflächen und verteile das Gel zwischen den Händen. Trage es dann gleichmäßig auf Gesicht und Hals auf.

Lass das Gel etwa eine Minute einziehen und massiere dabei leicht dein Gesicht. Anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen. Jetzt kannst du das Gesicht entweder mit einem Einwegtuch abtrocknen, oder das Wasser auf deiner Haut lassen, um die Wirksamkeit der folgenden Pflegeprodukte zu steigern:

Das war es schon mit der Reinigung. Jetzt kommt die Pflege!

Dein Gesicht ist nun bereit für deine Pflege-Routine. Die besteht idealerweise aus einem Serum, das die Wirkstoffe tief in Haut transportiert und einer Creme, die die Oberfläche der Haut schützt, sie strafft, regeneriert und mit Feuchtigkeit versorgt.

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Wundermittel gegen Haarausfall

Mit Ylang-Ylang können Frauen dünnes Haar und Haarausfall bekämpfen: Hier ansehen ...

HAARE WIE MIT 20!

Die 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter: Jetzt ansehen ...

WELCHES SHAMPOO PASST ZU DIR?

Beantworte 6 Fragen und finde heraus, welches Shampoo du brauchst: Jetzt rausfinden ...

Wie schädlich ist Schaumfestiger?

Ein guter Schaumfestiger sorgt nicht nur für Volumen und gibt deiner Frisur Halt, sondern ... Hier weiterlesen