Die 6 besten Tipps für glänzende Haare

Glänzende Haare sorgen für einen gesunden, strahlenden und edlen Look. Und Hand auf´s Herz: Wer will schon trockenes, stumpfes oder brüchiges Haar?

Aber Hitzestylings, Umwelteinflüsse und die falschen Pflegemittel sorgen schnell dafür, dass die Haare stumpf und platt herunterhängen, statt glamourös zu glänzen.

Damit du das vermeiden kannst, verraten wir dir die besten Hausmittel und Produkte für glänzende Haare.

Du kannst alle 6 Tipps nacheinander umsetzen, um das perfekte Ergebnis zu erzielen.

Glänzende Haare Tipp 1: Das richtige Shampoo

Shampoos

Haare werden stumpf, wenn sich Schadstoffe im Haar ablagern. Diese Ablagerungen nennt man „Build-Up“. Build-Up entsteht, weil herkömmliche Shampoos und Pflegemittel Silikone, Mineralöle und andere Schadstoffe enthalten. Dadurch bildet sich ein Film auf den Haaren, der mit der Zeit immer dicker und hartnäckiger wird.

Wenn du gesunde, glänzende Haare haben willst, muss im ersten Schritt das Build-Up entfernt werden. Das kannst du durch die Verwendung eines guten Naturshampoos machen.

Das richtige Shampoo ist das A und O für glänzende, gesunde Haare. Denn es reinigt das Haar nicht nur. Es schützt vor neuem Build-Up und führt Feuchtigkeit und Nährstoffe zu.

Bei der Wahl deines Shampoos ist es wichtig, deinen Haartyp zu beachten.

Hast du trockene oder normale Haare?

Dann brauchst du Hans Glanz Shampoo und Conditioner. Das Hans Glanz Set aus Shampoo und Conditioner ist perfekt geeignet, um normales und trockenes Haar gesund glänzen zu lassen.

Die Kombination aus natürlichen Wirkstoffen entfernt Build-Up schnell und zuverlässig und führt dem Haar wichtig Nährstoffe zu.

  • Aloe Vera schenkt Glanz und Feuchtigkeit
  • Keratin gibt dem Haar Struktur und regt das Wachstum an

Keratin ist der natürliche Baustein, aus dem Haare bestehen. Führst du deinem Haar neues Keratin zu, kann das dabei helfen, Haarausfall zu vermeiden. Das Haar wird gesünder, weicher und kann schneller wachsen.

Hast du fettiges und/oder feines Haar?

Bei fettigem und feinem Haar sollte die Pflege nicht zu reichhaltig ausfallen. Du brauchst besonders milde Wirkstoffe, die für eine gesunde Kopfhaut sorgen und so Glanz und Volumen erzeugen.

Für dich eignet sich das Volumen Walter Shampoo und Conditioner Set. Volumen Walter beseitigt Ablagerungen am Haar besonders schonend. Milde Kokostenside sorgen dafür, dass deine Kopfhaut nicht angegriffen wird und mit übermäßiger Talgproduktion reagiert.

Das enthaltene Ylang-Ylang Öl wirkt antimikrobiell und fördert die Durchblutung der Kopfhaut. So soll die Regenerierung deiner Haare beschleunigt werden.

Das Ergebnis ist gesundes Haar mit sichtbar mehr Glanz und Volumen.

.

Glänzende Haare Tipp 2: Dieses alte Hausmittel lässt Haare glänzen!

Ein Naturshampoo entfernt Build-Up und sorgt dafür, dass kein neues entstehen kann. Wenn die Ablagerungen besonders hartnäckig sind, kann das aber 2 bis 3 Haarwäschen dauern.

Du kannst die Sache allerdings mit einem alten Hausmittel beschleunigen. Mit einer sauren Rinse.

Dazu brauchst du:

  • 3 Tassen kaltes Wasser
  • 1 Tasse Apfelessig

Apple-Cider

Einfach alles in einer Schüssel zusammenrühren. Nach der Haarwäsche mit deinem Shampoo spülst du das Haar mit der Mischung, statt eine Spülung zu verwenden.

Die Rinse muss nicht ausgewaschen werden, der Geruch verflüchtigt sich nach einigen Minuten.

Wenn du nicht auf Naturkosmetik umstellen willst, solltest du diese Prozedur mindestens 1 mal wöchentlich wiederholen. Verwendest du ausschließlich schadstofffreie Produkte, reicht die einmalige Anwendung, um das Entfernen der Build-Up-Schicht zu beschleunigen.

Nach der sauren Rinse glänzen die Haare und sie lassen sich auch wunderbar kämmen.

Glänzende Haare Tipp 3: Haaröle und Leave-In Conditioner

Spitzere Fritz

Du hast das Build-Up entfernt und das richtige Shampoo für dich gefunden. Die Grundlage ist geschaffen. Deine Haare werden allein damit gesünder und glänzender, als sie es vermutlich lange waren.

Aber du willst mehr? Du willst Perfektion? Oder hast du mit Spliss oder Frizz zu kämpfen? Dann hilft ein gutes Haaröl oder noch besser: ein Leave-In Conditioner, der meherer Wirkstoffe vereint.

Spitzer Fritz Leave-In Conditioner von LTL verleiht dir auch zwischendurch und an waschfreien Tagen sofort einen tollen Glanz.

Das enthaltene Argan-Öl ist besonders reich an revitalisierenden und feuchtigkeitsspendenen Nährstoffen wie Vitamin A, E und F. So kannst du deinen Haaren zu jeder Zeit in Sekunden den Glanz und die Feuchtigkeit geben, die du haben willst.

Einfach 5 Tropfen Spitzer Fritz in die Längen der Haare einmassieren. Fertig!

Glänzende Haare Tipp 4: Regelmäßige Haarkuren

Ben Kur

Die wöchentliche Tiefenpflege mit einer intensiven Haarkur gehört zum Besten, was du für deine Haare tun kannst. Wenn du deine Haare ohne Schadstoffe pflegst, wirst du feststellen, dass Kuren bald gar nicht mehr nötig sind.

Aber das Gefühl und der Look nach dem Verwenden einer guten Kur ist einfach unwiderstehlich. Warum solltest du also darauf verzichten?

Glänzende, weiche Haare bekommst du mit Ben Kur. Diese Haarkur schützt und pflegt deine Haare, ohne sie zu schädigen.

Formuliert mit einer Mischung aus Aloe Vera, Rosskastanien und Johanniskraut sorgt Ben Kur für ein wunderbares Haargefühl schon nach der ersten Anwendung.

.

Glänzende Haare Tipp 5: Richtig föhnen

Wer glänzende Haare will, sollte auch auf seine Föhntechnik achten. Dabei gilt: Föhne so wenig wie möglich. Lieber die Haare immer an der Luft vortrocknen lassen, damit sich die Föhnzeiten reduzieren.

Föhne immer vom Ansatz in die Längen hinein. Das schließt die Schuppenschicht und schont die Kopfhaut. Benutze den breitesten Aufsatz deines Föhns, damit sich die Heißluft besser verteilen kann.

Zum Schluss auf der Kaltstufe nachföhnen, um die Haare zu kühlen. So vermeidest du viel Feuchtigkeitsverlust und sorgst für mehr Glanz.

Glänzende Haare Tipp 6: Spülen mit Mineralwasser

Dieser Tipp ist wichtig für alle, die hartes Wasser haben. „Hart“ bedeutet in diesem Fall kalkhaltig. Der Kalk fängt sich in den Haaren und lässt es stumpf wirken. Das kannst du vermeiden, indem du die Haare nach dem Waschen mit Shampoo und Conditioner auch noch mit einer Flasche Mineralwasser spülst.

Wie erkenne ich, ob mein Wasser kalkhaltig ist? Den Kalkgehalt kannst du messen lassen. Du erkennst es in den meisten Fällen aber auch an weißen Ablagerungen an Gegenständen, die mit dem Leitungswasser in Berührung kommen. Besonders an Wasserhähnen, Duschkabinen und Badewannen.

Fazit

Es ändert sich also nicht viel in deiner Routine:

  • Du wäschst deine Haare, allerdings benutzt du ein Shampoo ohne Schadstoffe.
  • An waschfreien Tagen benutzt du einen Leave-In Conditioner und am Wochenende eine Haarkur.
  • Den Föhn setzt du sparsam ein und du kühlst die Haare schon beim Föhnen wieder runter.
  • Wenn dein Wasser kalkhaltig ist, spülst du nach jeder Wäsche mit mindestens einem Liter Mineralwasser nach.

Kein großer Aufwand, aber den Effekt wirst du schnell sehen! Alles, was dir für die Umstellung auf glänzende Haare fehlt, findest du im Shop von LTL.

Wundermittel gegen Haarausfall

Mit Ylang-Ylang können Frauen dünnes Haar und Haarausfall bekämpfen: Hier ansehen ...

WELCHES SHAMPOO PASST ZU DIR?

Beantworte 6 Fragen und finde heraus, welches Shampoo du brauchst: Jetzt rausfinden ...

Unterschied: Dünnes und feines Haar
Hast du Dünnes oder feines Haar?

Dünnes und feines Haar benötigen im Zweifel ganz unterschiedliche Pflegeprodukte: Jetzt ansehen ...

Abendroutine: Die besten Tipps für schöne Haut

Die Yogi Love Abendroutine für jugendlich wirkende Haut: Hier weiterlesen