ohrring trends 2018

Ohrring Trends 2018: Die 5 schönsten Styles

HAARE WIE MIT 20: 3 goldenen Regeln für gesundes und volles Haar bis ins hohe Alter. Hier ansehen …


Trends werden nicht nur für den Kleiderschrank gemacht. Auch in Sachen Schmuck dürfen wir uns jede Saison über Neuheiten freuen. Als Ohrringsammlerin habe ich mich sehr über die neuen Ohrringtrends 2018 gefreut – vielseitig und außergewöhnlich verschönern sie jetzt unsere Looks. Dabei gilt: Mehr ist mehr!

Welche 5 Trends Du jetzt nicht verpassen solltest, wie Modeblogger sie tragen und wo Du die schönsten Ohrringe nachshoppst, erfährst Du hier.

1. Runde Sache: Extradicke Kreolen in jeder Größe


Kreolen sind fast schon ein zeitloses Must-have, was jeder Frau jeden Alters steht. 2018 wird dick aufgetragen – extrabreite Kreolen sind jetzt gefragt! Chiara Ferragni, die vielleicht größte Modebloggerin derzeit, präsentiert sie gefühlt in jedem zweiten Instagrampost:

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Kreolen gehören nicht nur zu einem der wichtigsten Ohrringtrends 2018 – sie kommen garantiert nie aus der Mode! Die Investition lohnt sich also.

2. Ohrringtrends 2018 für Boho-Fans: Lässige Quastenohrringe


Du liebst den lässigen Stil der 70er? Dann sind Quastenohrringe genau das richtige für Dich! Die Fransenoptik feiert im Sommer 2018 ein großes Comeback. Auch Social Media-Star Julia Hengel liebt die schmucken Statement-Stücke in purem Weiß. Da kommt garantiert Sommerfeeling auf!


Quastenohrringe veredeln jedes noch so schlichte Outfit. Wie wäre es mit diesem Exemplar von Asos?

/tmp/con-5e75d4826383f/101_Product.png

20% Rabatt auf Shampoo + Conditioner Sets

Sicher dir den SALE mit 20% Rabatt auf alle Sets!

Gutschein-Code: "RABATT20"

Jetzt shoppen

Übrigens: Quastenohrringe kannst Du auch einfach und günstig selbst basteln! Erfahre in folgendem Video, was Du dafür brauchst:

3. Abstrakte Kunst: Skurrile Formen


Ob Monde, Gesichter oder Papagaien – 2018 lassen wir die Ernsthaftigkeit beiseite und tragen Schmuck in abstrakten Formen. Egal ob groß oder klein – Hauptsache das Motiv sticht heraus! Bloggerin Aimee Song trägt eine mittelgroße Variante in Form eines Gesichts:


Modern und stylish: Dieser Style ist perfekt für Dich, wenn Du Trends liebst und gerne Neues ausprobierst. Mit diesen Ohrringen von Asos stylst Du Aimees Look nach.

4. Natürlich geschwungen: Große Goldstücke


Einer meiner liebsten Ohrringtrends 2018: Die großen geschwungenen Goldohrringe, die wir derzeit bei extrem vielen Modebloggern entdecken. Die fließende Form des Metalls ist ein wahrer Hingucker und eine ideale Abwechslung zu symmetrischen Ohrringen wie Kugeln und Stäben. Auch Deutschlands größte Bloggerin Caro Daur liebt die schicken Goldstücke:

5. Minimalistisch: Stabohrringe


Gewusst? Lange Hängerohrringe sehen nicht nur extrem stylish aus, sie wirken auch enorm schmeichelhaft. Ihre Form zieht optisch in die Länge und dadurch wirkt Dein Gesicht schmaler. In dieser Saison sind starre Stabohrringe mit geometrischen Formen der Renner. Auch Influencerin Annabelle Fleur ist auf den Geschmack gekommen!


Minimalistische Hingucker: Die derzeit angesagten Stabohrringe sind der perfekte Beweis dafür, dass es nicht viel Schmucksteine, Perlen und Co. für einen aufregenden Ohrring braucht.

Eins steht fest: In dieser Saison liegt der Fokus in Sachen Schmuck auf den Ohren, da darf das ein oder andere Statement-Stück nicht fehlen! Welcher dieser fünf Ohrringtrends 2018 ist Dein Favorit? Verrate es mir in den Kommentaren!

Welche Frisur passt zu mir?

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Frisur wirklich zu dir passt.

Du bekommst eine individuelle Empfehlung, passend zu deiner Gesichtsform, deinem Haar-Typ und deinem Charakter: Jetzt kostenlosen Test starten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.