Fashionambit

„Die besten Fashion-Investitionen sind Designertaschen!“ Bloggerin Irina Engelke alias Fashionambit im Interview

Unternehmergeist trifft Modegespür: Irina Engelke alias Fashionambit hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Sie arbeitet heute nicht nur als Bloggerin, sondern ist auch Besitzerin einer Social Media Agentur. Wir sagen nur: Girlboss Goals!

Die 300.000 Follower auf Instagram und ihre fast fünfjährige Erfahrung als Bloggerin beweisen, dass sie sich mit der Szene bestens auskennt. Im Interview erzählt uns Irina, wie es zur Gründung ihrer Agentur kam, was sie von Trends hält und wie man sich als Instagram-Anfänger Reichweite aufbauen kann.

lovethislook.de: Wie sieht ein typischer Tag von Dir aus?

Irina: Ich stehe meistens um 6 Uhr auf, frühstücke kurz, lese die neuesten Nachrichten und dann geht es an die Emails. Ab ca. 10/11 Uhr habe ich die ersten Termine oder Telcos und am Nachmittag verreise ich oft. Dadurch, dass ich auch Workshops gebe habe ich oft einen ganz normal normierten Tag, wo ich ab 8 Uhr bis abends einen Workshop gebe. Mein Alltag ist sehr abwechslungsreich und ich reise sehr viel – somit wird es nie langweilig!

lovethislook.de: Wie stehst Du zu Trends?

Irina: Jeder sollte einen Stil haben und ungefähr wissen, was einem steht und was nicht – so geht es mir. Ich habe ein paar Keypieces, die immer in jeder Saison mich begleiten aber ich probiere auch gerne Trends aus. Jedoch sollte man nicht jedem Trend hinterher rennen.

lovethislook.de: Was war Deine beste Fashion-Investition?

Irina: Die besten Fashion-Investitionen sind aus meiner Sicht Designertaschen. Sie werten jeden Look auf und sind für die Frau das Must-have. Jedoch investiere ich auch ganz gerne in Designerwintermäntel. Meine bisherige beste Investition war ein Burberry Prorsum Army Mantel der nie aus der Mode kommt und qualitativ sehr hochwertig ist.

lovethislook.de: Du führst neben Instagram auch einen Blog. Was kostet Dich mehr Zeit: Der Blog oder Instagram?

Irina: Es ist ein 50/50 Verhältnis. Mal ist es mehr der Blog und manchmal mehr Instagram.

lovethislook.de: Dir gehört auch eine Social Media-Agentur. Woher kam diese Idee?

Irina: Es war mehr eine Entstehung als eine Idee. Nachdem ich auf Instagram erfolgreich meinen eigenen Account aufgebaut habe, kamen Firmen auf mich zu und so entstand meine Social Media Agentur. Oft muss man einfach die Möglichkeiten ergreifen – das habe ich damals gemacht!

lovethislook.de: Bevor Du im Bereich Fashion und Social Media durchgestartet bist, hast Du im Bereich Business Administration gearbeitet. Wie hat sich der Karrierewechsel angefühlt?

Irina: Wie jeder Berufswechsel ist auch meiner nicht ganz glatt gelaufen und war auch manchmal von Zweifeln, dann wieder von Höhepunkten geprägt. Es war eine Bauchentscheidung und diese war zuerst mit Angst verbunden, danach aber mit viel Glauben an sich selbst und Fleiß.

lovethislook.de: Beeindruckend! 300.000 Menschen folgen Dir auf Instagram. Was kannst Du Anfängern raten – wie baut man Reichweite auf?

Irina: Bei allem was man macht, sollten die Themenwahl, also das Produkt, und die Regelmäßigkeit stimmen. Außerdem ist Instagram bekanntlich eine visuelle Plattform, das heißt die Bildqualität muss sehr gut sein. Ansonsten auch die eigenen KPIs beachten und mal nach Links und Rechts schauen, welche Inhalte bei anderen gut laufen.

lovethislook.de: Du arbeitest mit Deinem Fotografen Alexander Dragunow zusammen. Was sind Deine besten Tipps für tolle Instagramfotos?

Irina: Das A und O für tolle Instagram Bilder ist ein gutes Licht – da kommt nichts gegen an! Mit ein paar Filtern ist dann auch der eigene Look schnell kreiert.

lovethislook.de: Wo siehst Du Deine Zukunft: Vollzeit-Bloggerin, oder Vollzeitarbeit in der Social Media Agentur?

Irina: In der Selbstständigkeit habe ich gelernt extrem flexibel auf meine Umgebung, insbesondere Geschäftsumfeld zu reagieren und mich sowie meine Tätigkeit dementsprechend anzupassen. Vor einem Jahr war ich zum Beispiel in 2 Start Ups beteiligt und habe auch das für mich ausprobiert.

Somit ist es schwierig zu sagen, was ich in den nächsten 2 Jahren machen werde. Definitiv kann ich sagen, dass ich weiterhin Unternehmerin bleiben werde und auch mal andere Idee und Geschäftsfelder ausprobieren werde. Ganz nach dem Motto von Steve Jobs: „Stay hungry, stay foolish!“

Was ist die optimale Frisur für Dich? Wenn Du diese 6 Fragen beantwortest, erfährst Du: Welche Frisur am besten zu Dir und Deinem Haartyp passt, wie Du diese Frisur stylen kannst und wie sie gepflegt werden sollte: Test starten und optimale Frisur erfahren!

„Die besten Fashion-Investitionen sind Designertaschen!“ Bloggerin Irina Engelke alias Fashionambit im Interview
4.8 (96%) 5 votes

Kommentar verfassen