SKANDAL: Trump kämpft gegen natürliches Stillen

Nach Jahrzehnten von wissenschaftlichen Tests steht eines fest:

Muttermilch ist die gesündeste Ernährung für Kinder und Neugeborene.

So beweist eine Studie der Universität Glasgow anhand der Daten von 5.000 Kindern und 3.000 Müttern vor allem zwei Dinge:

„Gestillte Kinder haben nicht nur selbst im Schnitt einen etwas höheren Intelligenzquotienten, ihre Mütter haben ihn ebenfalls.“

Es sollte also eigentlich Aufgabe der Regierung sein, falsche und irreführende Werbung von Ersatz-Produkten für Muttermilch zu verbieten.

Schließlich sagen sogar Experten, dass chemische Ersatz-Produkte für Muttermilch einen schädlichen Effekt auf Kinder haben können.

Zum Beispiel fehlt Babynahrung aus Flaschen eine Reihe von Zellen, die bei der Abwehr von Infekten helfen.

Kein Wunder also, dass es weltweit mehrere Länder und Regierungen gibt, die sich ganz klar für das natürliche Stillen aussprechen:

„Wenn Ihr selber stillen könnt, dann tut das doch bitte. Es ist das Beste für die Gesundheit und Entwicklung Eures Kindes!“

Was in den letzten Tagen passiert ist, ist daher fast schon zu absurd, um wahr zu sein:

Mehr als ein Dutzend Länder wurden von den USA mit Sanktionen und anderen Strafen bedroht

Und zwar für den Fall, dass sie sich öffentlich für das natürliche Stillen einsetzen!

Mit anderem Worten:

Die Trump-Regierung will andere Länder bestrafen, wenn diese ihre eigenen Einwohner aufklären wollen (hiergegen haben wir auf dieser Seite eine Petition gestartet).

Warum?

Nun, die Industrie für Ersatz-Muttermilch hat einen Umsatz von etwa 70 Milliarden Dollar im Jahr. Und sie hat ein Problem: Das Wachstum lässt nach.

Denn immer mehr Mütter erkennen, dass …

… viele Werbebotschaften für Baby-Nahrung irreführend oder sogar falsch sind.

Und noch ein interessanter Zufall:

Viele dieser Unternehmen, die ihr Geld mit dem Verkauf von Baby-Nahrung verdienen, stammen aus den USA.

Es gibt keinen Zweifel:

Der Trump-Regierung ist das Wohl von Unternehmen und deren Gewinne wichtiger, als eine gesunde Ernährung unserer Kinder.

Petition gegen diesen Unsinn unterstützen: Hier klicken …

So etwas kann man sich nun wirklich nicht ausdenken. Zu absurd hört sich das an … und doch ist es knallharte Realität.

Allerdings findet dieser Wahnsinn unserer Meinung nach viel zu wenig Aufmerksamkeit. Vielleicht aus dem Grund, dass viele der Publikationen in Deutschland durch Werbeeinnahmen finanziert sind.

Werbeeinnahmen, die von genau den großen Konzernen kommen, die selber das ein oder andere Nahrungsmittel für Kinder und Neugeborene verkaufen wollen.

Davon möchten wir uns bei lovethislook.de allerdings bis aufs äußerste distanzieren. Und zwar indem wir unsere Leserinnen dazu aufrufen, gegen Trump und seine scheinheilige Politik Stellung zu beziehen:

Wenn Du unseren Kampf gegen irreführende oder sogar falsche Werbeversprechen bei Babynahrung unterstützen möchtest, laden wir Dich ein, hier Deiner Stimme Gehör zu verleihen:

Ja, ich unterstütze das natürliche Stillen!

Außerdem laden wir Dich dazu ein, diese Seite über Facebook, Twitter und Instagram zu teilen. Benutze dafür am besten den provokanten Hashtag #Tits4Kids, damit wir mit diesem Thema noch mehr Menschen erreichen können.

SKANDAL: Trump kämpft gegen natürliches Stillen
4.5 (90%) 22 votes

Kommentar verfassen