Selten fließen Tränen in der Redaktion. Aber diese Woche hat uns Eva, eine Leserin, auf ein „Festival“ hingewiesen, das wir nie für möglich gehalten hätten. Selbst den beiden Herren bei uns im Büro sind dicke, warme Tränen über die Wangen geflossen.

Es geht um das barbarische Yulin Hunde- und Katzenfleisch Festival in China. Und heute brauchen wir Deine Stimme um gehört zu werden.

Jedes Jahr werden auf diesem Festival 10.000 bis 50.000 Hunde zusammengetrieben, gefoltert, geschlachtet und verspeist. Es gibt einfach keine schöneren Worte, die das Horrorszenario umschreiben. Alles für ein „besonderes kulinarisches Erlebnis“.

Wir haben hier ein kurzes Video, aber bitte klick es nur an, wenn Du starke Nerven hast. Die Bilder sind einfach unbeschreiblich grausam.

Es gibt viele gute Gründe, warum dieses Festival verboten gehört:

  • Viele der getöteten Tiere sind gestohlene oder entlaufene Haustiere
  • Es gibt keine Lebensmittelkontrollen für Hunde und Katzen
  • Die Tiere können ansteckende Krankheiten haben
  • Die Tiere leide oft unter unvorstellbaren Bedingungen ohne Nahrung und Wasser

Am 21.Juni 2018 ist es wieder soweit

Die traurige Wahrheit ist: Es passiert auch 2018 wieder, wenn wir jetzt nichts tun.

Volle 10 Tage lang werden Hunde und Katzen dann wieder hemmungslos abgeschlachtet und verspeist. Mehrere 1.000 Tiere pro Tag werden einfach totgeschlagen oder sogar lebendig gehäutet und gekocht.

Die Tierschutzorganisationen Duo Duo und Humane Society International haben kurz vor dem Hundefleisch Festival 2017 erklärt, dass die Stadt Yulin den Restaurants, Straßenhändlern und Marktständen verbieten wird Hundefleisch während des Festes 2017 zu verkaufen.

Gelungen ist das u.a. mit einer Petition, die der Stadtverwaltung von Yulin überreicht werden konnte.

Dieses Verbot wurde leider nachweislich nicht beachtet. Das Festival hat trotzdem stattgefunden. Das ist nicht akzeptabel!

Wir brauchen Deine Hilfe!

Wir starten hiermit eine neue Petition, damit das Verbot 2018 nicht nur erneut ausgesprochen wird. Das Morden soll 2018 unter Androhung schwerer Strafen verboten werden! Und das für immer.

Was können wir tun? Wir können schreiben. Also schreiben wir einen Petitionsbrief an den regierenden Bürgermeister von Yulin, Herrn Chen Wu. Es hat schon einmal funktioniert und je mehr von Euch unterschreiben, desto eher wird dem Brief Gewicht beigemessen.

Petitionsbrief hier lesen.

Außerdem nutzen wir unser Social Media Know-How und etwas Geld dazu, um auf das Thema aufmerksam zu machen und Reichweite zu erzeugen.

Was kannst Du tun?

Wenn Du ein Herz für Tiere hast, hilfst Du uns am meisten, wenn du:

  1. Jetzt hier die Petition zeichnest.
  2. Den Post auf Facebook teilst.

Den ersten Brief an Herrn Chen Wu versenden wir am 25.April 2018. Und dann senden wir ihm kontinuierlich die aktuellen Zahlen der Unterschriften. Wir hören nicht auf, bis das ein Ende hat.

Unterzeichne jetzt und hilf uns etwas zu verändern!




Wir schützen Deine Daten.
Mit dem Zeichnen der Petition bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz gelesen habe und diese akzeptiere. Ich stimme mit meiner Unterschrift zu, dass ich per E-Mail über den Erfolg dieser Petition informiert werde und gelegentlich durch lovethislook.de über weitere Aktionen informiert werde, bei denen ich helfen kann.